Krautfest des CSU Ortsverbandes Erbendorf

Zur Übersicht  


Kraut in vielen Variation. Das gab es beim Krautfest des CSU-Ortsverbandes in der Alten Schmiede in der Bräugasse. Ortsvorsitzender Johannes Reger konnte während des Abend zahlreiche Besucher begrüßen, die sich die lecker angerichteten Krautspeisen schmecken ließen.

Unter den Gästen waren aber nicht nur die „Schwarzen.“ Über die Parteigrenzen hinweg ließen sich die Gäste aller Couleur verwöhnen. Besonders konnte Reger Bürgermeister Hans Donko begrüßen. Frauenunionsvorsitzende und dritte Bürgermeisterin Sonja Heindl und die Frau des Vorsitzenden, Marianne Reger, kümmerten sich mit ihrem Team in der Küche um das Anrichten der Speisen.

Einen besonderen Dank sprach Reger dem Gasthof Bayer in Wildenreuth aus, der die Krautspezialitäten zubereitete. So gab es Krautgulasch mit Brot, Krautkuchen und für Vegetarier einen Krautstrudel. Ein besonderes Schmankerl waren die „Altenstiader Krautfleckler“, die in der Ortsmitte von Erbendorf auf den Tisch kamen.

Neben einer Vielzahl von Getränken wurde beim Krautfest auch der Orgelwein der katholischen Pfarrei angeboten. „Der Erlös aus dem Weinverkauf kommt natürlich der Anschaffung einer Orgel für die Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt zu Gute“, so Reger abschließend.

(njn)